1. Masterplanforum weist den Weg zum Bürgerpreis

    1. Masterplanforum weist den Weg zum Bürgerpreis

    Drei Regionen, viele Dialekte, ein Ziel: 100% Klimaschutz Cochem-Zell

    Der Landkreis Cochem-Zell ist eine von 22 Kommunen und Landkreisen in Deutschland, die sich ehrgeizige Ziele zum Klimaschutz gesetzt haben: Bis zum Jahr 2050 soll der Ausstoß von klimaschädlichen Gasen in Cochem-Zell um 95 Prozent gesenkt werden, der Verbrauch von Energie soll um 50% sinken. Wie das gehen soll? Der Masterplan 100% Klimaschutz für den Landkreis Cochem-Zell entwirft Lösungen und zeigt Wege auf – von der Mosel, über die Eifel bis in den Hunsrück.

    In enger Kooperation mit den Verbandsgemeinden Cochem, Kaisersesch, Zell und Ulmen bieten drei Masterplanforen konkrete Angebote für die Mitarbeit von Bürgerinnen und Bürgern.

    Den Auftakt bot nun das erste Masterplanforum in Cochem:

    In vier Workshops wurden Ideen entwickelt, wie das ehrgeizige Ziel geschafft werden kann. „Der Abend heute soll die Potenziale und Projekte für den Klimaschutz herausarbeiten mit dem Ziel, eine tragfähige Klimaschutzstrategie zu entwickeln und umsetzungsfähige, innovative Projekte mit regionalem Bezug auf den Weg zu bringen“, so Landrat Manfred Schnur, „Unsere lokale Energieagentur „unser-klima-cochem-zell e.V.“ möchte die besten Projektansätze des bürgerschaftlich und unternehmerisch motivierten Klimaschutzes mit dem sogenannten „Bürgerpreis 100% Klimaschutz“ fördern und mit jeweils 500 Euro unterstützen“.

    Rund 50 Interessierte waren gekommen und arbeiteten kreativ, unter Anleitung des beauftragten Institutes „Jung Stadtkonzepte“ aus Köln, in den Themenworkshops mit.

     

    Die Workshops im Überblick

    Dorfentwicklung und Wohnen
    Die Erneuerung und Modernisierung des Gebäudebestands in den Dörfern braucht Anreize und Investitionen. Welche Stärken haben Dörfer im Landkreis? Welche Chancen ergeben sich im Moseltal, in den Eifeldörfern oder im Hunsrück? Welchen Schwächen sollte man begegnen? Welche Risiken bestehen in schrumpfenden Regionen? Lassen sich gemeinschaftliche Ansätze schaffen? Über all diese Fragestellungen konnte diskutiert werden und Projektansätze für Lösungen angedacht werden.

    Erneuerbare Energien und Wärme
    Wie kann die Region durch Klimaschutz wirtschaftlich profitieren? Welche neuen Geschäftsmodelle sind denkbar? Welche Chancen ergeben sich für Tourismus, Landwirtschaft und Mittelstand? Konstruktiv wurde diskutiert und von Akzeptanzproblemen in der Bürgerschaft gesprochen.

     

    Mobilität und Klimaschutz
    Welche Stärken und Schwächen hat die Verkehrsinfrastruktur im Landkreis? Welche Chancen bieten neue Mobilitätskonzepte? Es entwickelte sich eine angeregte Diskussion über die private E-Mobilität im Landkreis, sowie die Einrichtung eines ÖPNV-Bürgertickets.

     

     

    Klimaschutz im Alltag, Kommunikation und Kooperation.
    Die Veränderung des Verhaltens ist eine zentrale Säule einer erfolgreichen Klimaschutzstrategie. Welche Möglichkeiten hat jeder Einzelne, seine Verhaltensweise anzupassen und einen nachhaltigen Lebensstil umzusetzen? Im Workshopteam war besonders das Thema Konsumverhalten stark thematisiert. Wie kann ich den Kleinsten schon im Kindergarten- und Schulalltag die Schonung wertvoller Ressourcen nahebringen und das Konsumverhalten positiv steuern? Wie können wirkungsvolle Vorbilder geschaffen werden, die auch im Erwachsenenbereich zu einem Umdenken führen?

     

    Der Bürgerpreis 100% Klimaschutz

    Der Bürgerpreis 100% Klimaschutz ist eine Auszeichung für Ideen und Projekte zu Klimaschutz und Energieeinsparung im Landkreis Cochem-Zell.

    Die Energieagentur Unser-Klima-Cochem-Zell e.V. möchte damit vielversprechende Projektansätze des bürgerschaftlich und unternehmerisch motivierten Klimaschutzes fördern und unterstützen.

    Der Bürgerpreis würdigt das Engagement der Teilnehmer für den Klimaschutz und die Zukunftsfähigkeit der Gemeinden im Landkreis und macht dieses Engagement einer breiteren Öffentlichkeit bekannt.

    Der „Förderpreis“ unterstützt die Umsetzung von drei Projektideen mit einer Förderung von 500€.

    Die Teilnehmerunterlagen stehen online unter www.ukcz.de/masterplan bereit.

     

    Diese Seite nutzt Cookies. Weitere Informationen finden Sie unter Impressum & Rechtliches.
    OK